Proletin

Hallo Leser☭in!

with 4 comments

Du bist vielleicht gerade empört. Darüber, dass jemand — nämlich die Prolet☭in, also ich — die Frechheit besitzt, das Wort Prolet/-in zu benutzen. Du denkst dir: Ist das nicht unfassbar abwertend? Ist das nicht schrecklich beleidigend und entwürdigend, diskriminierend? Du denkst vielleicht weiter und knüpfst an die allerletzte scheißheiße Theorie, die du auf der Uni gelernt hast, an: Durch diese sprachliche Markierung wird ein ganzer Menschenschlag erst hervorgebracht! Da macht eine aus Menschen ProletInnen, indem sie sie so nennt!

Aber, Leser☭in, du kannst beunruhigt sein: Nein, die Klassengesellschaft lässt sich nicht durch Sprachfirlefanz abschaffen. Nein, MitarbeiterIn oder ArbeitnehmerIn zu sagen, führt nicht zur Verbesserung der Lage der lohnabhängigen Klasse. Und, nein, ich bringe diese Klasse nicht durchs Sprechen hervor; sie existiert bereits, seit mehr als 150 Jahren. Und ich erlaube mir lediglich, ihre Lage sprachlich hervorzuheben. Denn Lohnabhängige sind nun mal schlicht: angeschissen.

Was diese Gesellschaft zur Klassengesellschaft macht; wie das Proletariat immer wieder hervorgebracht wird; wie sich seine Lage gestaltet; wie Kritik an diesen Verhältnissen geht, und wie nicht; das und Vieles mehr wird hier in Zukunft Thema sein.

Written by proletin

August 2nd, 2012 at 8:24 pm

Posted in Proletin

4 Responses to 'Hallo Leser☭in!'

Subscribe to comments with RSS or TrackBack to 'Hallo Leser☭in!'.

  1. Right on! Einen Spaten einen Spaten nennen ist ja in der umfassenden medialen freiheitlichdemokratischen Gehirnwäsche so selten geworden, dass man/frau sich sofort ausgrenzt und als ewiggestriger Linksradikaler – am Ende gar (gottbewahre) KOMMUNIST – sprachlich auffällig wird. Sehr schön auch das Hammer-und-Sichel-Symbol anstelle des Unterstriches 😉
    Der Taxiprolet aus der Ostzone

    TaxiSukh

    3 Aug 12 at 12:16

  2. Bist du etwa so ein — Kommunist? OMG!

    proletin

    5 Aug 12 at 17:06

  3. moinmoin ^^

    hallo jena

    5 Aug 12 at 13:39

  4. servus! 🙂

    proletin

    5 Aug 12 at 17:06

Leave a Reply